Dezember 2005
 

28. Dezember 2005
Dies und das.
Letzte Woche war ich zum ersten mal schwimmen. Das Hallenbad in welchem wir (Nao und ich) waren hatte acht Bahnen. Jede Bahn war reserviert für ein Schwimmstil. Die erste für Planscher, die zweite für Versucher, die dritte für Anfänger etc. Ich tümmelte mich in der sechste Bahn rum ("die Findet Nemo Abteilung"). Was mir aufgefallen ist: viele Japaner können nicht schwimmen. Wirklich komisch.

Am 23.12.05 war der Geburtstag vom Emporer Akihito (Aber alle nennen ihn "Tennou Heika"). An diesem Nationalfeiertag sind wir nach Tokyo-Koukyo gefahren um ihn zu sehen + hören. War ganz lustig. Hab jetzt meine Japan-Fähnchen. <Bilder>

Gestern war ich wieder in Ikebukuro und Akihabara. Akihabara ist wirklich ein Paradies für Elektronik-Freaks + DVD/Anime/Figuren Liebhaber. An jeder Ecke ein Laden! Der Wahnsinn! <Bilder>

Des Weiteren war ich gestern Abend noch im Kino.
Film: "Harry Potter und der Feuerkelch". Mein Urteil: So ein Sch***. Geht nie rein!!! Hier zwei Bilder vom Kino: Lichtspielhaus, Eingang.
Was ich sehr lustig fand, die Japaner nehmen Essen mit ins Kino. Und keiner sagt was. Mein Nachbar hatte z. B. ein Menü von Kentucky S. C.

Ab 30.12.05 geh ich Ski fahren nach Yamagata (siehe Karte oben). Chiaki eine Komolitonin von mir hat mich zum Skifahren eingeladen. Am Freitag fahren (Zug, 8 Std.) wir zu ihrer Familie und verbringen dort ein paar Tage (inkl. Neujahr). Bin gespannt wie es wird.

Während ich diesen Text geschrieben habe, erlebte ich mein viertes Erdbeben (ca. 10 Sekunden). Immer wieder aufregend. Ich weiß immer noch nicht wie ich mich verhalten soll... :-)

Ich wünsche Euch allen ein Guten Rutsch ins neue JAHR!

 

20. Dezember 2005
Kyoto.
Am Samstag und Sonntag war ich in Kyoto.
Insgesamt waren wir 15 Studenten und 2 Professoren. Morgens haben wir uns im Hbf von Tokyo getroffen, anschließend sind wir mit dem Shinkanesen (3Std.) nach Kyoto gefahren.

Folgendes haben wir besichtigt
Tag I:

  • KINKAKUJI, GINKAKUGI tempel
  • KITANO TENMANGU shrine
  • KODAI YUZEN-EN Gallery
  • KYOTO museum of culture

Tag II:

  • Sightseeing in Kyoto
  • Kyoto Tower
  • Kyoto Eki (Bahnhof); Sehr genialer Bahnhof. Der Schönste den ich bis jetzt gesehen haben!

Leider kann ich nicht alle Bilder online stellen (zu viele, 530 Stück). Aber hier ein paar Auserwählte:

  Tag I Tag II

Hier noch mein aktueller Gesundheitszustand:
- alle Werte normal (lt. Bluttest)
- 5kg abgenommen (jetzt 78kg)


11. Dezember 2005
Tochou Metropolitan Government Building.
Kinou tomodachi to ishoni toukiyou shinjuku e densha de ikimashita.

Das heißt soviel wie:
Gestern bin ich mit meinen Freunden nach Tokyo-Shinjuku gefahren (mit dem Zug). Mit an Board waren Jeanette, Tenshi, Naomi und muoa. Unser Ziel war das berühmte Rathaus von Tokyo (Tochou). Sehr imposant wenn man davor steht.

Hier noch ein paar Infos:

  • 243m hoch
  • Aussichtsplattform (360Grad) im 45. Stock
  • Security-Check vor dem Einlass (ähnlich wie auf dem Flughafen, nur nicht so streng, es werden Taschen sowie Kleidung durchsucht)
  • Eintritt frei
  • sehr freundliches Personal
  • grandioser Ausblick :-)

zu den Bildern...

10. Dezember 2005
Chichibu.
Heute war ich mit meiner Hostfamily + Anhang (9 Frauen) in Chichibu. Chichibu liegt im Westen von Saitama, irgendwo im Gebirge.
Bis auf Chihiro waren alle Ladies um die 50 Jahre alt. Und natürlich konnte keine von denen Englisch sprechen. Obwohl ich 20 Millionen mal gesagt habe: Sumimasen, wakarimasen (Entschuldigung aber ich verstehe nichts) haben sie mir trotzdem Fragen gestellt, Geschichten erzählt oder irgendwas erklärt. Es war wirklich lustig.

Heute war wirklich harter 11 Stunden Tag. Morgens um 7:30 haben wir uns getroffen (Musashi-Urawa-Station). Dann haben wir dreimal den Zug gewechselt und nach 1:30Std. Fahrt konnte es losgehen. Das Ziel, soviele Tempel wie möglich zu besichtigen. Man kann es auch als "Tempel-Hopping" bezeichnen :-)

Am Abend sind wir dann noch essen gegangen. Ich hatte eine Pizza (belegt mit Octupus"beinchen") und natürlich wie es sich gehört für ein "Deutschen" ein Bier. Genug der vielen Worte.
Hier ein paar Bilder.


03. Dezember 2005
Resümee.
Seit 2 Monaten (61 Tagen) bin ich nun im Land der aufgehenden Sonne. Nun, was soll ich sagen? Japan ist mein Land. Das Land, seine Menschen, die Kultur.... alles ist so faszinierend. Es ist genauso wie ich mir es vorgestellt habe!
Heimweh? Nan desu ka (was ist das?). Am liebsten würde ich ein halbes Jahr verlängern. Aber irgendwann will ich dann doch mein Studium zu Ende bringen :-)

Hier ein paar Gründe warum ich von Japan so begeistert bin:

   

 

Home | Up | Contact Me | © 2005 - Kepptain