Saitama Universität, Japan
 

Vorbereitungen
Ab Oktober 2005 bis März 2006 werde ich an der Saitama University in Japan studieren. Bilder, Stories, Eindrücke und Erlebnisse werde ich hier in der Japan-Rubrik dokumentieren bzw. veröffentlichen. Mehr Infos über das Land der aufgehenden Sonne, seine Städte sowie der Uni findet Ihr ebenfalls in der Japan-Rubrik..

Nachfolgend findet Ihr meine Vorbereitungen bzw. Erledigungen die ich bis zum
"Go-Live to Japan" erledigt habe.

Habt Ihr Fragen zu dem Bewerbungsablauf für ein Auslandsstudium oder zu meinen Vorbereitungen? Oder habt Ihr Anregungen, Beschwerden, Verbesserungen dann zögert nicht mir eine eMail zu schreiben oder macht einen Eintrag in mein Gästebuch.

20. September 2005
So, die letzten Vorbereitungen sind beinahe alle erledigt. U. a. habe ich

  • meine finanziellen Mittel "organisiert",
  • Impfungen über mich ergehen lassen,
  • mir Winterkleidung zugelegt und natürlich
  • mein Abschied gefeiert

Was ich noch machen muss:

  • Auto stilllegen lassen (6 Monate kein Auto fahren... das wird hart)
  • evtl. Euro in Yen umtauschen.
     

06. September 2005
Gestern habe ich mein Visum aus München abgeholt. Hierzu habe ich benötigt:

Das wars dann auch schon. Mehr wollte die Dame nicht. Und nach zweistündiger Wartezeit war es auch schon fertig. Und für deutsche Staatsbürger ist dieser auch umsonst.

Hier noch die Adresse:
Japanisches Generalkonsulat
Karl-Scharnagl-Ring 7
80539 München

Tel. (0 89) 4 17 60 40
www.muenchen.de.emb-japan.go.jp

 

30. August 2005
Sie haben Post. Die offizielle Zusage aus Japan ist jetzt da bzw. ich habe sie von der FHTE abgeholt. Erhalten habe ich:

  • Certificate of Eligibility (Dokument für die Beantragung des Visums)
  • How to come to Saitama University (Wegbeschreibung)
  • Certificate of Acceptance as an Exchange Student
  • Certificate of Saitama University - Internatnional Exchange Promotion Fund Scholarship (Stipendium)
  • University Location Maps
  • Campus Map + Broschüre vom International House 3st. Building (wahrscheinlich ist dort für mich ein Zimmer reserviert; auf der Campus Map Gebäude Nr. 62)
  • Room rent of International House for Student (Kostenauflistungen z. B. Miete, Nebenkosten, Telefon...)

Jetzt muss ich nur noch nach München das Visum holen. Das wird noch eine kleine lustige Orientierungsfahrt :)

     

25. August 2005
Für die Dauer meines Japanaufenthaltes bin ich jetzt über die "Gelben Engel" privat krankenversichert. Sicher ist sicher und man weiß ja nie falls doch mal was sein sollte...
Und ich denke der ADAC ist eine gute Wahl.

Ansonsten habe ich noch am Mittwoch ein Girokonto bei der Citibank eröffnet. Warum fragt Ihr Euch? Ganz einfach. Um Geld zu sparen :) und wie schon unten erwähnt gibt es in Tokyo ein paar City-Bank-Niederlassungen. D. h. ich kann dort mit meiner EC-Karte Geld abheben ohne Gebühren zahlen zu müssen.

So so, Du willst also Japanisch lernen...
Falls Ihr auch japanisch lernen wollt dann habe ich ein paar Gründe die dagegen sprechen könnten. Zu finden in der Schmunzelecke.

 

13. August 2005
Letzte Woche habe ich mich mit Reiseführern und Co. zugedeckt. Zur Orientierung steht mir nun u. a. zur Verfügung:
ein Sprachführer, ein Reiseführer, Stadtkarten sowie U- und S-Bahnkarten von Tokyo und Kyoto, Guidebooks zu Tokyo, Nikko, Kyoto, Fuji sowie Narita Airport...

Mein Tipp:
Ein Anruf bei der Japanischen Fremdenverkehrszentrale und nach kostenlosen Reiseführern fragen. Und 3 Wochen später wird einem ein prall gefülltes Päckchen zugeschickt. Echt genial!

Hier die Kontaktdaten:
Telefon: 0 69 - 2 03 53
Email: fra@jnto.de
Online: www.jnto.go.jp oder www.jnto.go.jp/deu

     

16. Juli 2005
Am Dienstag habe ich mir die Tickets geholt (Hin -und Rückflug).
Das Ablflugdatum mit der British Airways: siehe Laufschrift,
die Anzahl der verbleibenden Tage bis zum TakeOff: siehe Countdown rechts oben.

Sonst gibt es nichts Neues.

Nächste Woche will ich noch eine private Auslandskrankenversicherung beim ADAC abschließen. Es heißt zwar ich bin dort über die Uni versichert aber das ist mir dann doch zu unsicher.

09. Juli 2005
Der Stand der Dinge bis dato sieht folgendermaßen aus:

Die Reise ins Land der aufgehenden Sonne werde ich wohl alleine antreten müssen. Grund, mein Mitkomilitone hat kurzfristig abgesagt. Egal. Das schreckt mich nicht ab!
Letzte Woche habe ich mit Mr. Hinachi gemailt. Die Unterlagen sind soweit vollständig. Ich musste ihm jedoch noch einmal eine Kopie meines Reisepasses zukommen lassen (zwecks Visum).

Anreisen darf ich vom 3. bis 7. Oktober `05. Jetzt heißt es Flug suchen und buchen. Dieses mache ich dann Anfang August am Stuttgarter Flughafen.

     

14. Juni 2005
Bis jetzt habe ich folgendes beantragt:
- ein Urlaubssemester von September bis Februar '06 bei der FHTE sowie
- den internationalen Studentenausweis (über die FH bei ISIC)

Da man mit dem Japanischlernen nie früh genug anfangen kann habe ich mir gestern ein Sprachführer von Langenscheidt gekauft. Ob ich allerdings schon anfang zu lernen ist eine andere Geschichte... :)

Außerdem hab ich vor ein Girokonto bei der Citibank zu eröffnen. Warum fragt Ihr Euch? Ganz einfach. In Tokyo gibt es ein paar City-Bank-Niederlassungen. D. h. ich kann dort mit meiner EC-Karte Geld abheben ohne Gebühren zahlen zu müssen. Gut, gell?

 

20. Mai 2005
Heute haben wir die Zusage von Mr. Hinachi von der Saitama Universität erhalten. In der ersten Oktoberwoche dürfen wir anreisen. Und das Beste ist: Ich krieg von der Universtät Japan monatlich ein Stipendium in Höhe von 60,000 Japanischen Yen. Na wenn das nichts ist!
Das Ba-Wü-Stip. werde ich dann wohl absagen. Aber sicherheitshalber warte ich noch das Ergebnis ab.

Außerdem muss ich noch beantragen:
- Urlaubssemster
- private Auslandskrankenversicherung (ADAC)
- Internationaler Studentenausweis (ISIC)
- Girokonto (Citibank)
- Visum (München)

     

22. März 2005
Heute habe ich das Baden-Württemberg Stipendium beantragt. Hierfür habe ich benötigt:

- Anschreiben an den Stipendiengeber mit Angaben zum bisherigen Studium
- Formular Baden-Württemberg-Stipendium (erhältlich im AAA)
- Notenspiegel (beglaubigt)
- Fremdsprachenzeugnis
- Gutachten eines/einer betreuenden/r Professor/in

Abgabetermin war spätestens 31. März 2005

 

26. Januar 2005
So, das hätten wir auch hinter uns. Das 5. Semester wäre somit erfolgreich bestanden bzw. abgeschlossen. Hatte dieses Semester nur 2 Klausuren (Kommunikationssysteme und Datenbanksysteme) und eine mündliche Prüfung (Prozesssimulation & Geschäftsprozessmodulation & Simulation von Fertigungsprozessen mit eM-Plant). Der Rest waren Projekte, Vorträge oder Wahlpflichtfächer.
Mehr Informationen über meine Vorlesungsinhalte findet ihr in der Studium-Rubrik.

In 2 Wochen beginnt mein zweites Pflichtpraktikum bei der Firma Bosch in Stuttgart-Feuerbach.

     

02. Dezember 2004
Komplette Bewerbungsunterlagen für Japan beim
Akademischen Auslandsamt an der FHTE abgeben. Diese waren u. a.:

- Formulare für die Saitama University,
- Motivation Letter auf Englisch
- Lebenslauf auf Englisch
- Empfehlungsschreiben von FH auf Englisch
- 6 Passfotos, Passkopie
- aktueller englischer Notenspiegel
- Certificate of health
- Liste der Fächer/Kurse die man belegen möcht

15. November 2004
Basisbewerbung beim Akademischen Auslandsamt an der FHTE abgeben.
Diese enthielt u. a.:

- Motivation Letter auf Englisch
- Lebenslauf auf Englisch
- aktueller englischer Notenspiegel

Ich hatte mich eigentlich für die USA (Alabama, Clemson), Finnland sowie GB beworben. Doch doch dann kam alles anders. Ich hatte die Chance auf einen von zwei freien Plätzen für Japan. Da gab es für mich nichts lange zu überlegen.

Home | Up | Contact Me | © 2005 - Kepptain