Praktikum bei der Robert Bosch GmbH

Im Borsig-Areal

 

Allgeine Informationen über die Robert Bosch GmbH
Die Robert Bosch GmbH hat folgende drei Unternehmensbereiche:

  • Kraftfahrzeugtechnik
  • Industrietechnik
  • Gebrauchsgüter und Gebäudetechnik


sowie die Geschäftsbereiche:

  • Elektrowerkzeuge
  • Thermotechnik
  • Hausgeräte
  • und Sicherheitssysteme

Mehr Informationen über diese Bereiche sowie vieles mehr findet Ihr auf der Homepage von der Rober Bosch GmbH.

 
 
 
 

Allgemeines über das Werk Feuerbach
Das FeP (Feuerbach Plant) ist neben zahlreichen anderen Fertigungsstandorten eines der größten Werke im DS-Bereich (Dieseleinspritztechnik). Am Feuerbacher Standort wird seit 1913 gefertigt.
Im FeP sind rund 5.000 Mitarbeiter beschäftigt. Davon sind 12% Angestellte, 23% indirekte Lohnempfänger und 65% direkte Arbeiter.

 
 


 
 
Praktikumsdaten
 

Zeitraum

7. Februar bis 31. Juli 2005
 
 
Standort
Stuttgart Feuerbach, Standort für DS (Diesel Systems)
 
 
Abteilung








Die Abteilung FeP/PUR, in welcher ich arbeite, gliedert sich in drei verschiedene Bereiche:
  • Facheinkauf (FeP/PUR 1/2)
  • Technischer Einkauf (FeP/PUR 4)
  • Qualitätssicherung Fremdbezug (FeP/PUR-Q)

Aufgaben:

  • zuständig für Preisverhandlungen, Lieferantenauswahl, Erstmusterbestellung, Qualitätsüberwachung der Lieferanten.
 


 

Betreute Projekte

Teilprojekte

  • Intranetpflege für FeP/PUR sowie FeP/PUR-TME mittels Frontpage
  • Projekt "Zertifizierungen von Lieferanten": dazugehörige Access-Datenbank gepflegt, u. a. Abfragen/Formulare erstellt. Schriftlicher und telefonischer Kontakt mit Lieferanten
  • Projekt "SRM-Tool" (Supplier Relationship Management); Verwaltung der Stammdaten des SRM (Intranetbasierendes Tool)
  • Projektbetreuung „Austausch von technischen Normen über SupplyOn“
  • Arbeiten mit SAP R/3 (Datenpflege, Datenveränderung)
  • Systemadmin. Aufgaben (u. a. neue Benutzer angelegt, Berechtigungen vergeben, entzogen, Beantragung von Softwarepaketen + an User verschickt...)
  • Bearbeitung und Erstellung von Verfahrensanweisungen mit MS-Visio
  • Versand der Lieferantenergebnisbewertung (LEB)
  • Wartung, Pflege von diversen Excel/Word Dokumenten sowie Erstellung von Power Point Präsentationen, Serienbriefe erstellt; Rückläufe überwacht

    Hauptprojekt

  • Das Hauptprojekt in welchem ich involviert war, war die Einführung des Referenzmodells für den Unternehmensbereich Kraftfahrzeugtechnik (UBK-RM) auf Basis von SAP R/3. Das FeP führte am 17. Mai 2005 in Zusammenarbeit mit HoP (Homburger Plant, Saarland) dieses neue System am Bosch Standort Stuttgart-Feuerbach ein.

    Meine Tätigkeiten waren u. a.:
       

    Teilenahme an der Migration 2, Migration 3 sowie der Produktivmigration
    Meine Aufgabe bei den Migrationen war das Testen und Abgleichen von Materialstämmen, Infosätzen, Lieferplänen, Konditionen, Quotierungen und Orderüchern. Außerdem noch die Erstellung/Pflege von Access-Datenbanken.

    Desweiteren habe ich Infosätze, Materialgruppen sowie die Einkäufergruppen nach verschiedenen Regeln (Fieldmappings) überprüft.

     
       
    Teilnahme an den Prozesskettentests
    hier wurde die gesamten Prozessschritte/Prozessdurchläufe durchgespielt. Und zwar von allen beteiligten Projektteams gemeinsam.
     
       

    Mitwirkung am Integrationstest 3
    Überprüfung einzelner Prozesse auf Richtigkeit, z. B. Anlegen einer Bestellung, eines Lieferplanes, eines Infosatzes...
    und anschließende Überprüfung im SAP-System auf Korrektheit.

    Mitwirkung an der Migration 3 für HoP
    Hier habe ich u. a.

    - die Mig3-Access-Datenbank vorbereitet. D. h. Lösch -sowie Anfügeabfragen erstellt, Daten importiert...
    - Excel-Sheets entsprechend aufbereitet,
    - die Übersetzungsregeln (Fieldmappings) auf den Homburger Stand aktualisiert
    - an der Infosatzprüfung mitgewirkt sowie
    - den dortigen Praktikanten eingelernt

     

 
 
Fazit

Mein Praktikum bei der Firma Bosch fand ich sehr interessant, abwechslungsreich und spannend. Spannend deswegen, weil ich miterleben durfte wie ein neues System (UBK-RM auf Basis von SAP R/3) am Feuerbacher Werk eingeführt wurde.

 

alle Angaben ohne Gewähr

Home | Up | Contact Me | © 2005 - Kepptain